Vor allem im Winter machen die Autobatterien besondere Probleme. Und wenn dann die Batterie auch noch zu einem komplett ungünstigen Zeitpunkt leer ist und Du Dich vielleicht gerade an einem fremden Ort, kilometerweit weg von Dir Zuhause befindest, stehst Du besonders schwierig dar. In solchen Situationen kann Dir ein Autobatterie Ladegerät eine besondere Hilfe sein.

Wir möchten Dir in unserem Ratgeber detailliert das Autobatterie Ladegerät erläutern. Zudem stellen wir Dir auch einige Geräte vor, welche wir nach unserem Kenntnisstand bedingungslos empfehlen können. Außerdem gehen wir auf die unterschiedlichen Vor- und Nachteile des Autobatterie Ladegeräts ein. Beginnen wir zunächst einmal mit einer kleinen Erläuterung.

Was macht ein gutes Autobatterie Ladegerät aus?

Autobatterie angeschlossen an einem Ladegerät.

Wenn Du Dich entschieden hast, Dir ein Autobatterie Ladegerät zu kaufen, solltest Du Dir bereits vor dem Kauf Gedanken machen. Wir haben Dir die verschiedensten Kaufkriterien aufbereitet, damit Du keinen Fehlkauf erleiden musst. Sicherlich kennst Du es, dass Du ein günstiges Produkt in der Werbung siehst und es aufgrund des Preises kaufst. Wer aber günstig kauft, kauft meistens leider doppelt. Dies gilt auch im KFZ-Bereich und auch bei Autobatterie Ladegeräten.

Schließlich möchtest Du kein Geld verschenken, sondern ein hochwertiges Produkt, für Dein Auto kaufen. Daher gibt es grundlegende Dinge bereits vor dem Autobatterie Ladegerät Kauf zu beachten. Zunächst sei gesagt, dass auch teuren Geräte nicht unbedingt gut sein müssen, ebenso wenig muss günstig auch immer schlecht sein. Der Preis ist zwar ein Kriterium, aber auch unabhängig davon, gibt es einige Eigenschaften, die Du beachten solltest.

Wichtigste Eigenschaften:

Wir haben für Sie noch einmal die Vor- und Nachteile zusammengefasst und möchten Ihnen diese noch einmal prägnant erläutern.
  • Können verschiedene Batterie-Typen geladen werden und ist das Ladegerät auch dafür geeignet?
  • Ist die Ladeautomatik intelligent?
  • Gibt es eine Batterie-Test-Funktion, welche integriert ist? So kannst Du direkt defekte Batterien erkennen.
  • Sind tiefentladene Batterien auch wieder aufladbar?
  • Gibt es einen Überspannungsschutz?
  • Gibt es einen Verpolungsschutz?
  • Gibt es einen Überladungsschutz?
  • Sind alle vorhandenen Komponenten auch wirklich hochwertig?
  • Ist es für jeden Benutzer einfach zu bedienen?
  • Auch praktisch tauglich?

Was ist zu tun, wenn die Autobatterie leer ist?

Du hast es vielleicht schon einmal erlebt, bzw. wirst es mit einer großen Wahrscheinlichkeit noch einmal erleben. Du setzt Dich morgens ohne Dir böses zu denken in Dein Auto. Nichts ahnend versuchst Du Dein Auto zu starten und stellst fest, dass es bei diesem einen Versuch geblieben ist. Denn er springt nicht an. Es tut sich rein gar nichts. Was ist nun zu tun? Für dieses Problem haben wir eine Problemlösung parat.

Verfalle bitte nicht gleich in Panik. Das bringt Dich sowieso nicht weiter. In der Regel ist das nicht Anspringen vom PKW lediglich ein Zeichen dafür, dass die Batterie leer ist. Dies kommt im Winter öfter mal vor. Aber auch im Sommer kann das ab und an mal passieren. Nun, nicht verzweifeln. Wir haben die Lösung. Zwar ist die Gesamtsituation zunächst einmal relativ unbefriedigend, jedoch musst Du nicht sofort daran denken, die nächste KFZ-Werkstatt aufzusuchen. Dass der Motor nicht anspringt kann zwar auch noch andere Gründe haben, wie dass die Zündung defekt ist, in der Regel ist es aber in den meisten Fällen einfach nur die Batterie, welche leer ist.

Wenn ein Auto, vielleicht dass vom Freund oder der Freundin in der Nähe ist, dann kannst Du mit Hilfe eines Starthilfekabels für Starthilfe sorgen. Das geht relativ schnell und einfach. Ist kein anderes Auto in der Nähe, wird ein Autobatterie Ladegerät benötigt. Sollte die Batterie nicht defekt, sondern einfach nur leer sein, kannst du sie hiermit problemlos wieder aufladen. Du benötigst auch keine Starthilfe mit Hilfe von einem Fremdfahrzeug mehr. Wir empfehlen Dir auf jeden Fall beides zu besitzen. Einmal ein Autobatterie Ladegerät und zum anderen ein Starthilfekabel. Beide haben ihre Vor- und Nachteile.

Warum Du unbedingt ein Autobatterie Ladegerät benötigst?

Grundsätzlich empfehlen wir jedem Autofahrer, sich ein Autobatterie Ladegerät anzuschaffen. Dieses Ladegerät für Autobatterien bekommst Du schon für wenig Geld im KFZ-Fachhandel oder auch im Internet, zum Beispiel bei Amazon. Dabei bekommst Du ein sehr kompaktes Gerät, welches Dir dabei helfen wird, die Autobatterie wieder aufzuladen und sogar die Lebenszeit der Batterie zu verlängern. Der zweite Punkt hat natürlich noch einen besonderen Vorteil, denn so kommst Du gar nicht erst zu dem Problem, dass Dein Auto eines Tages einfach nicht mehr anspringen möchte. Sollten Sie verdacht haben das die Batterie nachlässt, empfehlen wir ihnen ihre Autobatterie zu messen. Weitere Hilfreiche Beiträge die Sie Interessieren können: Autobatterie Laden, Autobatterie wechseln, Autobatterie laden, Autobatterie Typen.

Besitzer eines Autos können sicherlich ein Lied davon singen, wie ein Autobatterie Ladegerät ihre missliche Situation gerettet hätte, wenn sie denn eins dabei gehabt hätten. Mit einem Autobatterie Ladegerät hätten sie nämlich ihren PKW problemlos und kinderleicht wieder aufladen können. Dazu benötigt man nämlich nicht einmal besonderes KFZ-Fachwissen. Ein Autobatterie Ladegerät ist für jeden anwendbar. Natürlich ist auch diese Ladegerät für die Autobatterie kein richtiges Allheilmittel, welches Sorge trägt, dass die Autobatterie für immer hält und niemals leer gehen wird. Denn auch das beste und teuerste Ladegerät hilft nichts mehr, wenn die Autobatterie ihr persönliches Lebensende erreicht hat. Dann hilft es nur noch, die Batterie auszutauschen. Aber von diesem Punkt einmal abgesehen, hilft es unserer Meinung nach schon, ein Ladegerät für die Autobatterie zu besitzen. Auch der Gesichtspunkt, dass die Anschaffungskosten sehr gering und für jeden erschwinglich bleiben, ist ein relevanter Pluspunkt für diese Beurteilung gewesen.

Autobatterie Ladegerät – FAQ

timeline_pre_loader
Die KFZ-Welt ist nicht für jeden einfach zu verstehen. Man setzt sich auch nicht unbedingt mit diesem Thema gerne auseinander. Viele Leute denken: „Hauptsache es fährt, der Rest ist mir egal!“. Falls auch Du so denkst, was überhaupt nicht schlimm ist, haben wir für Dich noch ein kleines FAQ aufbereitet, wo alle geläufigen Fragen geklärt werden.

Wie lange hält die Autobatterie?

Hier sind verschiedene Faktoren abhängig. Es lässt sich pauschal überhaupt nicht klar sagen, wie lande eine Autobatterie hält. Hierzu müssen wir uns näher mit der Technologie in der Batterie befassen und uns auch die verwendeten Materialien genauer anschauen. Hier haben wir festgestellt, dass vor allem günstige Autobatterien eine veraltete Technologie im Einsatz haben. Es wird also am Material kräftig gespart. Qualitativ eher hochwertige Autobatterien halten also in der Regel viel länger, als irgendwelche günstigen Varianten aus dem Baumarkt oder anderen Geschäften, die nicht auf dieses Gebiet spezialisiert sind.

Aber auch neben diesen Eingenschaften spielen auch die Nutzungsbedingungen eine relevante Rolle. Wenn wir uns die Wartung und Pflege und auch die unterschiedlichen Witterungsbedingungen anschauen, kommen auch hier verschiedene Faktoren zum tragen. Was aber für alle Autobatterien gilt ist, dass Verunreinigungen und Schmutz ein wahrer Killer für die Autobatterien ist.

Unter normalen Bedingungen hält eine gute Batterie für das Auto ca. fünf bis acht Jahre. Qualitativ schlechtere Batterien halten und schlechteren Bedingungen gerade einmal zwei bis drei Jahre. Hier siehst Du wieder, wer billig kauft, kauft doppelt! Du kannst diesen Grundsatz sozusagen als Faustregel nehmen.

Warum Deine Autobatterie leer ist!

Wenn die Batterie erst einmal leer ist, kann es dafür die verschiedensten Gründe geben. Ein guter Grund, den wir selbst schon einmal am eigenen Leib spüren durften war, dass man aus Versehen einen elektrischen Verbraucher, wie das Radio über einen Zeitraum angelassen hat. Hierbei war der Motor nicht an und die Batterie wurde entladen. Ein anderer Grund ist zum Beispiel auch, dass die Batterie während dem Fahrbetrieb nicht ausreichend geladen wird.

Gerade bei älteren Fahrzeugen kann es immer mal wieder passieren, dass Du es vergisst, beim abstellen am Abend die Beleuchtung auszustellen. Das ist natürlich ein Batteriefresser. Du kannst davon ausgehen, dass das Auto am nächsten Morgen nicht anspringen wird.

Ein weiteres Szenario, welches dafür sorgt, dass die Autobatterie sich entlädt, ist wenn Du häufig nur viele kurze Strecken fährst. Vor allem im Winter sind diese kurzen Strecken wahres Gift für Dein Auto. Du solltest also immer mal wieder eine längere Strecke einlegen, damit sich die Batterie von Deinem Auto wieder gut aufladen kann. Im Winter ist es kalt und dunkel. Dies bedeutet, dass die Heizung und die Beleuchtung ständig mit dem Strom versorgt werden muss. Legst Du nun häufige kurze Strecken ein, wird die Lichtmaschine von Deinem PKW die Autobatterie nicht ausreichend laden. Die Autobatterie wird schließlich nur bei laufendem Motor geladen. So sinkt also mit der Zeit der Ladezustand von der Autobatterie, bis sie am Ende komplett leer ist.

. . .

Wann Du ein Autobatterie Ladegerät benötigst und wann nicht?

Sollte die Autobatterie einmal leer sein, weil Du eventuell das Licht vom Scheinwerfer vergessen hast über Nacht auszumachen, dann ist natürlich keine Defekt an der Batterie vorhanden. Sie ist lediglich leer und muss wieder geladen werden. Hier musst Du lediglich Dein neues Autobatterie Ladegerät verwenden und sie aufladen.

Ein anderes Beispiel ist zum Beispiel, wenn Du die Batterie von Deinem Auto ständig kurze Strecken aussetzt. Wie bereits gesagt, ist dies gerade in den Wintermonaten überhaupt nicht empfehlenswert. Du kannst hier mit einem Autobatterie Ladegerät einfach Abhilfe schaffen und die Batterie hiermit immer mal wieder aufladen. Es empfiehlt sich generell die Autobatterie in regelmäßigen Abständen aufzuladen und immer mal wieder zu prüfen. So kannst Du ein unliebsame Überraschung am Morgen komplett vermeiden und wirst jeden Morgen ohne Probleme zur Arbeit fahren können.

Es kann natürlich immer mal wieder vorkommen, dass die Autobatterie kaputt geht. Entweder weil sie einfach zu alt geworden ist oder aus anderen Umständen, wie zum Beispiel der Witterungsbedingung. Hier muss sie leider ausgetauscht werden. In den anderen beiden Szenarien, welche wir Dir vorgestellt haben, kann sie problemlos einfach wieder aufgeladen werden mit Hilfe von einem Autobatterie Ladegerät.

Was kostet ein Ladegerät für die Autobatterie?

Hier gibt es die unterschiedlichsten Preisspannen. Je nach Ausstattung und Funktionsumfang und letztendlich natürlich auch der Qualität können die Preise zwischen 30 und 200 Euro stark variieren.

Als Faustregel gilt, dass die teuren Modelle, nicht unbedingt die besseren Modelle sein müssen. Das Selbe gilt auch für die günstigen Varianten. Du solltest allerdings auch kein allzu billiges Autobatterie Ladegerät kaufen, weil sie meistens wirklich nicht unbedingt zu empfehlen sind. Wir werden Dir nun einige Ladegeräte für die Autobatterie vorstellen, welche wir uneingeschränkt empfehlen können.

Schlussendlich solltest auch Du Dir ein Ladegerät für Deine Autobatterie anschaffen. Der Moment, wenn das Auto nicht anspringt, sollte vermieden werden. Wir können die von uns vorgestellten Autobatterien empfehlen. Hier kannst Du Dir sicher sein, dass Dir geholfen werden wird. Allzeit Gute Fahrt!

Wie hat dir der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne3,50 von 5 Punkte, Basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...